Zum Inhalt springen Zur Navigation springen
Zeige Navigation

Ranger 6 9 P2892a1© NASA/JPL-Caltech

Allgemeines

Nation:  USA
Besatzung:  Unbemannte Mission
Dauer:  4 Tage
Ziele:  Landung auf dem Mond und Übertragung von Bildern

 

Flugdaten

Startdatum:  21. März 1965
Startplatz:  Cape Canaveral
Trägerrakete:  Atlas LV-3A / Agena B
Masse:  366 kg
Bahndaten:  k.A.
Missionsende:  24. März 1965

 

Nutzlast

Unter anderem befinden sich auf dem Satelliten:

  • Instrument zur Messung von Gammastrahlung
  • TV-Kamera und Übertragungssytem

 

Ergebnisse

dritte erfolgreiche Ranger-Mission und letzte dieser Reihe, lieferte insgesamt 5.814 Bilder von der Mondoberfläche

 

Informationen im WWW

 

Bemerkungen

Die Sonde startete wieder von einer Erdparkbahn aus zum Mond. Die Sonde wurde so gestartet, dass die Lichtbedingungen im aufgenommenen Gebiet optimal sein würden. Während des Fluges wurde ein Korrekturmanöver ausgeführt. Das Kamerasystem wurde so eingestellt, dass die Bilder eine möglichst hohe Auflösung haben würden.

Am 24. März 1965 erreichte Ranger 9 den Mond. Das erste Bild wurde um 13:31 GMT aus einer Höhe von 2.363 km aufgenommen. In den folgenden 19 Minuten wurden insgesamt 5.814 kontrastreiche Bilder zur Erde übertragen. Das letzte Bild hatte eine Auflösung 0,3 m. Ranger 8 schlug im Krater Alphonsus auf, einem großen Krater ca. 12 Grad südlich des Mondäquators. Die Übertragung der Bilder konnte im Fernsehen verfolgt werden, weil etliche Bilder in einer Direktübertragung ausgestrahlt wurden.