Zum Inhalt springen Zur Navigation springen
Zeige Navigation
Lunochod1© Lavochkin

Allgemeines

Nation:  UdSSR
Besatzung:  Unbemannte Mission
Dauer:  elf Monate (322 Tage)
Ziele:  Landung auf dem Mond, Betrieb eines unbemannten Rovers

 

Flugdaten

Startdatum:  10. November 1970
Startplatz:  Baikonur
Trägerrakete:  Proton 8K82K/11S824
Masse:  5.600 kg
Bahndaten:  Landung am 17.11.1970, bei 38,17° N, 35°W
Missionsende:  4. Oktober 1971

 

Nutzlast

Unter anderem befinden sich auf dem Mondrover Lunochod 1:

  • TV-Kamerasystem
  • Röntgenfluoreszenzspektrometer
  • Penetrometer
  • Laserreflektor
  • verschiedene Strahlendetektoren
  • Strecken- und Geschwindigkeitsmesser

 

Ergebnisse

  • Erfolgreicher Betrieb des Mondrovers über elf Monate hinweg
  • Sammeln von über 500 Bodenproben
  • Übertragung zahlreicher Bilder und Panoramen

 

Informationen im WWW

 

Bemerkungen

Luna 17 wurde von einem Parkorbit um die Erde aus zum Mond gestartet und erreichte den Mondorbit am 15.11.1970. Die Sonde landete am 17.11.1970 im Mare Imbrium. Danach rollte der unbemannte Mondrover "Lunochod 1" von der Rampe und begann die Umgebung zu erkunden.

Der Rover war für einen Betrieb von drei Monaten ausgelegt, arbeitete aber elf Monate, bis zum offiziellen Missionsende am 4. Oktober 1971, dem Jahrestag des Starts von Sputnik 1.

In dieser Zeit legte der Rover 10.540 m zurück, übertrug mehr als 20.000 Bilder sowie über 200 Panoramen und sammelte über 500 Bodenproben vom Mond.