Apollo 13 patch© NASA

Allgemeines

Nation:  USA
Besatzung:  Bemannte Mission
Dauer:  5 Tage 22 St.
Ziele:  Landung auf den Mond

 

Flugdaten

Startdatum:  11. April 1970
Startplatz:  Cape Canaveral
Trägerrakete:  Saturn 5
Masse:  28.790 kg
Bahndaten:  k.A.
Landung: nicht erfolgt
Missionsende:  17. April 1970

 

Nutzlast

  • Window Meteorid Detector: entdeckt Einschläge von Meteoriten auf den Glasscheiben und misst so den Partikelfluss
  • Photographic Studies: zwei 70 mm elektrische Hasselblad-Kameras, zwei 70 mm Hasselblad-Datenkameras, zwei 16 mm-Maurer-Kameras, eine stereoskopische 35 mm-Kamera und eine topographische Hycon-Kamera

 

Ergebnisse

Insgesamt wurden 584 Aufnahmen im 70 mm-Format und 22.073 Aufnahmen im 16 mm-Format gewonnen.

 

Informationen im WWW

 

Bemerkungen

Die Mission war, wie man später sagte, "ein erfolgreicher Fehlschlag". Sie ist wohl eine der berühmtesten Missionen, von der es sogar eine Verfilmung gibt. Wegen einer Explosion in einem Sauerstofftank der Kommandokapsel mussten die drei Astronauten in der Mondlandefähre überleben und nach der Mondhinterfliegung zur Erde zurückkehren. Eine Landung auf dem Mond war nicht mehr möglich. Die Astronauten landeten unversehrt wieder auf der Erde.

 

Die Crew

Apollo 13 crew s69 62224© NASA

Die Crew bestand aus drei Astronauten: James A. Lovell (Kommandant), Thomas K. Mattingly (Pilot der Kommandokapsel) und Fred Haise (Pilot der Mondfähre) (von links nach rechts).

Die Backup Crew bestand aus den drei Astronauten Charles Duke, John "Jack" Swigert, der kurzfristig doch noch für den Flug eingeteilt wurde, und John Young.

 

Kommandokapsel und Landung

Apollo 13 AS13 59 8500© NASA

Apollo 13 s70 15531© NASA