Zum Inhalt springen Zur Navigation springen
Zeige Navigation

Pioneer 5 main© NASA

Allgemeines

Nation:  USA
Besatzung:  Unbemannte Mission
Dauer:  106 Tage
Ziele:  Magnetfeldmessungen

 

Flugdaten

Startdatum:  11. März 1960
Startplatz:  Cape Canaveral
Trägerrakete:  Thor Able IV
Masse:  43 kg
Bahndaten:  Heliozentrischer Orbit
Missionsende:  26. Juni 1960

 

Nutzlast

  • Magnetometer
  • Ionisationskammer
  • Geigerzähler
  • Mikrometeoritendetektor
  • Proportionalzähler

 

Ergebnisse

Messungen des interplanetaren Magnetfeldes und des Sonnenwindes

 

Informationen im WWW

 

Bemerkungen

Pioneer 5 war die ergebnisreichste der frühen Pioneer-Missionen. Die Sonde lieferte Daten über das interplanetare Magnetfeld, der Sonnenwindpartikel und der Ionisation in der interplanetaren Region zwischen Venus und Erde.


Die Daten wurden in Abhängigkeit von der Entfernung mit 1, 8 bzw. 64 Bits pro Sekunde übertragen. Die Gesamtoperationszeit betrug 138,9 Stunden.


Pioneer 5 arbeitete bis zum 30. April 1960 normal, danach war die Verbindungsqualität für Datenübertragungen nicht mehr ausreichend. Der letzte Kontakt mit der Sonde bestand am 26. Juni 1960 über eine Entfernung von ca. 36,4 Millionen Kilometern.