JWST artists impression© ESA/ATG medialab

Allgemeines

Nation:  USA, Europa und Kanada
Besatzung:  Unbemannte Mission
Dauer:  10 Jahre
Ziele:  Infrarotteleskop zur Untersuchung der frühesten Phasen des Universums

 

Flugdaten

Startdatum:  25. Dezember 2021
Startplatz:  Kourou
Trägerrakete:  Ariane 5
Masse:  6350 kg
Bahndaten:  Orbit um den Lagrange-Punkt L2 des Erde-Sonne-Systems
Missionsende:   k.A.

 

Nutzlast

Unter anderem befinden sich auf dem Orbiter:

  • Near Infrared Camera (NIRCam): Infrarotkamera für Wellenlängen zwischen 0,6 und 5 µm zur Erforschung der ersten nach dem Urknall entstandenen Sterne
  • Mid Infrared Instrument (MIRI): besteht aus einer Kamera mit drei identischen Detektoren und einem Spektrographen, empfindlich für Infrarotstrahlung zwischen 5 und 28,3 µm
  • Near Infrared Spectrograph (NIRSpec): Spektrograph für Wellenlängen zwischen 0,6 bis 5 µm
  • Fine Guidance System/Near-InfraRed Imager and Slitless Spectrograph (FGS/NIRISS): NIRISS ist ein schlitzloser Spektrograph für Wellenlängen zwischen 1,0 und 2,5 µm mit weitem Gesichtsfeld und einem Beobachtungsmodus zur Spektroskopie von Exoplaneten; das Fine Guidance System dient der präzisen Ausrichtung der Instrumente

 

Ergebnisse

k.A.

 

Informationen im WWW

 

Bemerkungen

Erfolgreicher Start am 25. Dezember 2021 von Kourou. Nach 30 Tagen Flugzeit tritt die Sonde in den Orbit um den Lagrange-Punkt L2 ein.

 

Flugbahn und Aufbau der Sonde

JWST L2© ESA

jwst spacecraft© ESA/ATG medialab

jwst unfolding© ESA