Zum Inhalt springen Zur Navigation springen
Zeige Navigation

luna15Quelle: kein Nachweis

Allgemeines

Nation:  UdSSR
Besatzung:  Unbemannte Mission
Dauer:  12 Tage
Ziele:  weiche Mondlandung und Probenrückführung

 

Flugdaten

Startdatum:  12. September 1970
Startplatz:  Baikonur
Trägerrakete:  Proton 8K82K / 11S824
Masse:  5.600 kg
Bahndaten:  Mondorbit erreicht am 17.9.1970, Landung am 20.9.1970 Mare Foecunditatis, Rückstart nach 26 h am 21.9.1970, Landung auf der Erde am 24.9.1970
Missionsende:  24. September 1970

 

Nutzlast

Unter anderem befinden sich auf dem Satelliten:

  • Landestufe mit Probenrückkehrkapsel
  • TV-Kamera (schwenkbar)
  • Strahlungsdetektoren
  • Arm mit Bohrvorrichtung zur Entnahme von Bodenproben

 

Ergebnisse

Rückführung von ca. 100g Material zur Erde

 

Informationen im WWW

 

Bemerkungen

Luna 16 war die erste automatische Sonde, die auf dem Mond landete und mit Gesteinsproben zur Erde zurückkehrte. Es war die erste Mission der UdSSR, die Gesteinsproben vom Mond brachte, und die dritte überhaupt (nach den Missionen von Apollo 11 und 12).