Zum Inhalt springen Zur Navigation springen
Zeige Navigation

Surveyor NASA lunar lander© NASA

Allgemeines

Nation:  USA
Besatzung:  Unbemannte Mission
Dauer:  45 Tage
Ziele:  weiche Landung und Erkundung von Apollo-Landeplätzen

 

Flugdaten

Startdatum:  7. Januar 1968
Startplatz:  Cape Canaveral
Trägerrakete:  Atlas Centaur
Masse:  305,7 kg (ohne Treibstoff)
Bahndaten:  Landung am 10. Januar 1968, 41,01°S, 348,59°O
(nördlich des Kraters Tycho)
Missionsende:  21. Februar 1968

 

Nutzlast

  • Fotografische Ausrüstung
  • Geräte zur Untersuchung von Bodenproben

 

Ergebnisse

  • insgesamt 20.993 Aufnahmen vom Mond
  • Daten über die Mondoberfläche

 

Informationen im WWW

 

Bemerkungen

Surveyor 7 landete in einem Gebiet mit wesentlich rauherer Oberfläche als die anderen Sonden.

Erstmals wurden Aufnahmen mit Polarisationsfilter vorgenommen. Weiterhin wurden Lasersignale von der Erde empfangen und damit die Entfernung der Sonde bis auf +/- 15 cm genau bestimmt.

Nach dem Ende des ersten Mondtages wurden noch 15 Stunden nach dem lokalen Sonnenuntergang Aufnahmen von der Erde und von der Sonnenkorona gewonnen.

Am 12. Februar 1968 wurde die Sonde für den zweiten Mondtag reaktiviert und arbeitete noch bis zum 21. Februar 1968.